• Freiwillig, und doch professionell!

  • Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

  • Wir gehen für euch durchs Feuer.


OBI Michael Wendler: Kdt-Prüfung

Am Dienstag, 19.02.2019 stellten sich 19 Kameraden der Kommandantenprüfungan der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring,  welche unter der Leitung von Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober (Bereichskommandant von Mürzzuschlag) stand.

Die Kommandantenprüfung, welche zu den schwierigsten Einzelprüfungen im Feuerwehrwesen zählt, wird in zwei Schritten abgenommen: einerseits mittels theoretischen schriftlichen Prüfung, an der 100 zufällige Fragen  an einem PC gestellt und die Lerninhalte des 1-wöchigen Vorbereitsungskurses (vorbeugender Bandschutz, Verwaltung einer Feuerwehr, Versicherungswesen, zustehende Ausrüstung einer Feuerwehr, Fahrzeugbeschaffung und Förderungswesen, Landesfeuerwehrgesetz, ...) abgefragt werden und andererseits einer  mündlichen Prüfung vor einem Prüfungssenat.

Der Prüfungssenat setzte sich aus Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober (BFwKdt von Mürzzuschlag), Landesfeuerwehrinspektor Bundesfeuerwehrrat Michael Miggitsch (Land Steiermark), Dipl.Ing. Ewald Wastian (Landesstelle für Brandverhütung in der Steiermark) sowie OBI d LFV Ing. Stephan Semler und OBI d. LFV Daniel Petrowitsch von der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring zusammen.

Bei der mündlichen Prüfung mussten die Teilnehmer auch über ihre Hausarbeit Auskunft geben.

Seitens der FF Grambachstellte sich Feuerwehrkommandant-Stellvertreter OBI Michael Wendler dieser Herausforderung. Als Hausarbeit übergab er einen Alarmierungsplan bzgl. des Kindergartens und der Kindergrippe in Grambach.

Alle 19 Teilnehmer konnten die Kommandantenprüfung erfolgreich absolvieren. Bei der Ergebnisbekanntgabe überbrachte der Prüfungsvorsitzende Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober die Grüße von Landesfeuerwehrkommandanten LBD Reinhard Leichtfried und dessen Stellvertreter LBDS Erwin Grangl und dankte den Prüfungsteilnehmern, dass sie Verantwortung im und für das steirische Feuerwehrwesen als Kommandant oder Stellvertreter übernehmen bzw. breits übernommen haben.

Das sichtbare Zeichen für die Absolvierung der Kommandantenprüfung ist, dass der Dienstgrad mittels Schnur eingefaßt wird. Weiters wird an den erfolgreichen Absolventen das Leistungsabzeichen des Landes Steiermark in Bronze verliehen.

Weiterer Bericht und Fotos: Landesfeuerwehrverband Steiermark

Fotos: BR d. V. Franz Fink (LFV Steiermark) - Danke für die Zurverfügungstellung

b_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_40199188383_2293c09b2e_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_40199188803_2edeff1048_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_46249919385_f5b007d1e4_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_46249919435_bee35f5736_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_46249921725_b3b8c0f4d1_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_46249921765_8bfb90118f_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_47112068352_df4a662440_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_47163971011_5a74c728da_o.jpgb_150_0_16777215_00_images_Kdt-Prfg_47163971111_fdb0a58bae_o.jpg